Administration des KWk-Gesetzes

Anders als beim Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sieht das Gesetz zur Neureglung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes eine Behörde vor, die insbesondere für die Zulassung der geförderten KWK-Anlagen, der Netze und Speicher zuständig ist.

Administration bei der Anmeldung

Die zuständige Behörde ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt am Main. Jeweils nach Aufnahme des Dauerbetriebs ist eine Anmeldung beim BAFA notwendig. Ggf. werden hierfür auch weiterführende Nachweise wie ein Hocheffizienznachweis und ein Sachverständigengutachten gefordert.

Administration bei Nachweis und Messung

Insbesondere in Abhängigkeit von der installierten KWK-Anlagenleistung werden unterschiedliche Anforderung im KWK-Gesetz  an die Mitteilungspflichten sowie die Messung gestellt.

banner

aktualisiert am: 05.04.2016