5. September 2020

Zukünftige Strom- und Wärmeversorgung in der Wohnungswirtschaft

Von Solarthermie und PV über Wärmepumpe und KWK - die Möglichkeiten einer effizienten und regenerativen Wärme- und Strombereitstellung.

Energiewende in der Wohnungswirtschaft 2020
Quelle: Fotolia

Die Wohnungswirtschaft wird häufig als schlafender Riese der Energiewende bezeichnet. Das Potential für den Einsatz von BHKW-, Wärmepumpen-, Solarthermie- und PV-Anlagen ist immens – die Umsetzung aber komplex. Dies gilt umso mehr, wenn auch noch die Elektromobilität betrachtet wird.

Interdisziplinäre Fachkonferenz

Im Jahre 2020 findet zum ersten Mal der Jahreskongress „Energiewende in der Wohnungswirtschaft“ statt.
Diese interdisziplinäre Fachkonferenz befasst sich mit der effizienten und erneuerbaren Strom- und Wärmebereitstellung für Wohnen und Mobilität. Dabei werden die Einsatzmöglichkeiten und die Einsatzvoraussetzungen für BHKW- und PV-Anlagen, Wärmepumpen und Solarthermie-Anlagen betrachtet.

Themen des neuen Jahreskongresses „Energiewende in der Wohnungswirtschaft“ am 06./07. Oktober 2020 in Magdeburg werden u. a. sein

  • das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) – Perspektiven für eine Energiewende
  • BHKW – Einsatz in der Wohnungswirtschaft
  • KWKG 2020 – Aspekte für die Wohnungswirtschaft
  • Wärmepumpe – Einsatz in der Wohnungswirtschaft
  • PV-Anlagen in der Wohnungswirtschaft
  • Rechtliche Aspekte eines Mieterstrom-Konzeptes
  • Urteile zum Begriff der Kundenanlage
  • Gewerbesteuer-Regelungen für Unternehmen der Wohnungswirtschaft
  • Energiewende – Umsetzungsprobleme aus Sicht der Wohnungswirtschaft
  • Solarthermie – Einsatz in der Wohnungswirtschaft
  • Praxisbeispiele aus der Wohnungswirtschaft
  • Messstellenbetriebsgesetz und Rollout intelligenter Messsystem
  • Die geplante Reform von WEG und BGB – Durchbruch für die Elektromobilität im Gebäudesektor?
  • Wichtige Aspekte einer Strom- und Wärmeversorgung samt Aufbau einer Ladeinfrastruktur in der Wohnungswirtschaft
  • Innovative Quartierskonzepte

Begleitende Fachausstellung und „Get-together“

Der interdisziplinäre Jahreskongress will die unterschiedlichen Akteure der Wohnungswirtschaft zusammenbringen und über die verschiedenen Energiewende-Themen praxisnah informieren. Auch der neue Jahreskongress wird von einer Fachausstellung begleitet. Am Abend des ersten Konferenztages findet ein gemeinsamer Abendimbiss statt - unter Einhaltung der Hygienevorschriften.

Der Anmeldeflyer für den Kongress „Energiewende in der Wohnungswirtschaft“ am 06./07. Oktober 2020 in Magdeburg wurde inzwischen auf der Informationsseite zum Energiewende-Kongress 2020 publiziert. Unternehmen aus der Wohnungswirtschaft erhalten Sonderpreise für die Kongress-Teilnahme.

Optimierter Betrieb von BHKW-Anlagen

Am Tag nach dem Jahreskongress – als am 08. Oktober 2020 - findet in Magdeburg das neue Seminar „Optimierter Betrieb von BHKW-Anlagen statt. Dieses neue eintägige Seminar richtet seinen Fokus auf wichtige technische Vorgaben, mögliche Optimierungsmaßnahmen sowie die regelmäßigen Meldepflichten. Dabei stehen Blockheizkraftwerke bis zu einer elektrischen Leistung von 150 kW im Fokus.

Außerdem wird am 08. Oktober 2020 zum letzten Mal in diesem Jahr das - insbesondere für die Wohnungswirtschaft - interessante Seminar "Schallschutz moderner Heizsysteme" angeboten. Dieses Seminar wird den Schallschutz von BHKW-, Wärmepumpen- und Heizkessel-Anlagen thematisiseren und die Möglichkeiten für einen konzeptionellen und baulichen Schallschutz aufzeigen.

Energiewende in der Wohnungswirtschaft 2020
Energiewende in der Wohnungswirtschaft 2020