Wie wird das KWK-Gesetz offiziell abgekürzt?

Bisher gab es für das KWK-Gesetz viele inoffizielle Abkürzungen. Insbesondere KWK-G, KWKModG und KWKAusbG wurden vielfach verwendet. Seit 2016 gilt nun die offizielle Abkürzung KWKG.


Das „Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung“ wurde in den vergangenen Jahren inoffiziell als KWK-G (für KWK-Gesetz), KWKModG (für KWK-Modernisierungsgesetz) oder KWKAusbauG (für KWK-Ausbaugesetz) abgekürzt.
Die Abkürzung KWKG wurde nicht verwendet, weil diese für das sogenannte Kriegswaffenkontrollgesetz (Gesetz über die Kontrolle von Kriegswaffen – Ausführungsgesetz zu Artikel 26 Abs. 2 des Grundgesetzes) reserviert war.

Neue Abkürzungen für KWK-Gesetz und Kriegswaffenkontrollgesetz

Auch wenn noch auf vielen Internetseiten als Abkürzung für das Kriegswaffenkontrollgesetz „KWKG“ verwendet wird, gilt inzwischen „KrWaffKontrG„. Das neue KWK-Gesetz 2016 wird vom Gesetzgeber nunmehr offiziell als „KWKG“ bezeichnet.

Zurück zur Übersicht

30. Januar 2016

Weiterführende Informationen

Kriegswaffenkontrollgesetz

BMWi-Seite zu den Gesetzen

Das "Gesetz über die Kontrolle von Kriegswaffen - Ausführungsgesetz zu Artikel 26 Abs. 2 des Grundgesetzes" weist nun als Abkürzung "KrWaffKontrG" auf.

Weitere Informationen erhalten Sie BMWi-Seite zu den Gesetzen

Wie hilfreich fanden Sie diesen Beitrag?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...